„Die einzige Option ist, weiterzukämpfen“

Ein fünfter Rang in Val d’Isere war in dieser Saison das beste Ergebnis von Nina Ortlieb. gepa

Ein fünfter Rang in Val d’Isere war in dieser Saison das beste Ergebnis von Nina Ortlieb. gepa

Interview. Bei einem Sturz vor eineinhalb Wochen riss sich Nina Ortlieb das vordere Kreuz- und Innenband sowie den Meniskus und die Patellasehne. Nun spricht die 24-jährige Lecherin darüber, welche Schritte noch auf sie zukommen, über positive Effekte einer vergangenen Verletzung und über ihre Comeback-Pläne.

Von Florian Finkel

florian.finkel@neue.at

Die erste Frage nach der schweren Verletzung kann eigentlich nur lauten: Wie geht es Ihnen?

Nina Ortlieb: Natürlich ist es nicht ideal, wenn man mit so einer schweren Verletzung die Saison abbrechen muss. Aber ich bin zuversichtlich und blicke bereits nach vorn

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.