Ein Weltenbummler auf dem Weg nach oben

Der Grieche AJ Ginnis zeigte zuletzt mit Rang elf auf. Ein historischer Erfolg nach einer langen Reise.

Wir schreiben das Jahr 2015. Der Norweger Henrik Kristofferson holt bei den alpinen Ski-Weltmeisterschaften der Junioren in Hafjell überlegen den Sieg im Slalom vor Marco Schwarz. Auf Platz drei damals: Alexander Ginnis – genannt „AJ“.

Während die beiden Erstgenannten seit Jahren zu den fixen Größen

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.