Alps Hockey League

Die Löwen verlieren trotzganz starker Vorstellung

Die Lustenauer finden gegen die Laibacher erst im Mitteldrittel ins Spiel und müssen sich erstmals nach fünf Spielen wieder geschlagen geben.

Der EHC Lustenau zog gestern Abend gegen den amtierenden Meister der Alps Hockey League, Profiteam Olimpija Ljubljana, knapp mit 1:3 den Kürzeren. Der Tabellenzweite aus Slowenien legte im Dornbirner Messestadion, das erneut als Ersatzspielstätte für die Rheinhalle diente (Anm.: aufgrund der Schneel

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.