Ein Schatten über dem Glanz

Alexis Pinturault gäbe in Adelboden Anlass zur absoluten Verzückung: zwei glanzvolle Siege in 24 Stunden. Wäre da nicht der Schatten des nächsten schweren Sturzes.

Es hätte so schön sein können, einfach nur den Sport zu genießen. Die Präzision, die „feine Klinge“, mit der Alexis Pinturault seine Schwünge über das so ganz und gar nicht harmlose „Chuenisbärgli“ zu Adelboden zog. Die Freude über seinen 33. Weltcupsieg, den er noch eindrucksvoller als den 32. 24 S

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.