Diesmal fehlte Feller nur eine Hundertstel

Henrik Kristoffersen ist zurück ganz oben: Der Norweger feierte in Madonna seinen 22. Sieg im Weltcup – und Feller fehlten als Vierter 1/100 aufs Podest und ganze zwei auf Platz zwei.

Von Michael Schuen

Auf Tränen wartete man diesmal vergeblich – dafür bekam man aber allerorts Erleichterung serviert. Und das war angesichts des „Hundertstelpechs“ von Manuel Feller gar nicht ganz selbstverständlich. Schließlich fehlten ihm beim Nachtrennen in Madonna di Campiglio nur eine Hundertste

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.