Da war deutlich mehr drin

Immer wieder belagerten die Dornbirner gestern das Bozner Tor, doch sie fanden zu spät einen Weg an Leland Irving vorbei. ©HCB/Vanna Antonello

Immer wieder belagerten die Dornbirner gestern das Bozner Tor, doch sie fanden zu spät einen Weg an Leland Irving vorbei. 

©HCB/Vanna Antonello

Dornbirn verpasst es, sich für eine gute Leistung in Bozen zu belohnen und verliert 1:4 beim Tabellenführer. Die Bulldogs vergaben zu viele Chancen.

Von Hannes Mayer

hannes.mayer@neue.at

Fast 30 Minuten lang waren die Dornbirner die bessere Mannschaft in Bozen und es wäre wohl alles anders gekommen, wenn Andrew Yogan in der 25. Minute seinen Sitzer verwandelt und Dornbirn 1:0 in Führung gebracht hätte. Doch der eigentlich so treffsichere Sniper se

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.