Skispringen

Für Kraft ist der Weltcupzug in weiter Ferne

Noch am Wochenende konnte das österreichische Sprunglauf-Team in Wisla einen Weltcupsieg bejubeln.  GEPA

Noch am Wochenende konnte das österreichische Sprunglauf-Team in Wisla einen Weltcupsieg bejubeln.  GEPA

Österreichs Skisprung-Nationalteam steht nach drei positiven Tests unter Quarantäne und verpasst den Weltcup in Ruka.

Wie, wann und wo genau es passiert ist, lässt sich nicht mehr eruieren, Fakt bleibt aber: Cheftrainer Andreas Widhölzl sowie die Athleten Gregor Schlierenzauer und Philipp Aschenwald haben sich beim Weltcupauftakt in Wisla mit dem Coronavirus infiziert. Die Hiobsbotschaft erreicht das ÖSV-Team nach

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.