handball

Bregenz Handball braucht einen Kraftakt

Im letzten Heimspiel setzte es eine Niederlage gegen Linz. gepa/lerch

Im letzten Heimspiel setzte es eine Niederlage gegen Linz. gepa/lerch

Im ersten Geisterspiel von Bregenz Handball gastiert HLA-Leader Schwaz HB Tirol in der Handballarena. Burger beschwört die Qualität seiner Mannschaft.

Von Christian Höpperger

neue-redaktion@neue.at

Vor drei Wochen musste Bregenz HB eine bitter 26:30-Heimpleite gegen den HLA-Letzten HC Linz verkraften. Heute (18.30 Uhr) empfängt die Mannschaft von Markus Burger den unangefochtenen Leader von Schwaz HB Tirol. Der Ausgang scheint somit vorprogrammiert,

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.