kampfsport

Boxsport steht nicht still, „er geht rückwärts“

Jürgen König (l.) und Toni Schrott blicken einer ungewissen Zukunft entgegen. dedeleit

Jürgen König (l.) und Toni Schrott blicken einer ungewissen Zukunft entgegen. dedeleit

BC-Dornbirn-Obmann Jürgen König und Cheftrainer Toni Schrott ist das Lachen fast vergangen. Und als ob die Corona-Pandemie nicht schon genug wäre, kam es im österreichischen Boxverband zum Eklat.

Von Jochen Dedeleit

neue-redaktion@neue.at

Es muss schon viel passieren, wenn Vorarlbergs Box-Legende Jürgen König und Toni Schrott, der Zwei-Sterne-Trainer des Box-Weltverbands Aiba, keinen blöden Spruch mehr auf den Lippen haben. Doch derzeit ist der Führungsspitze des Boxclubs Dornbirn das Lachen f

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.