„Jetzt sind wir die Buhmänner“

Aus Sicht von Stefan Jochum ist der Streckenbau in Zürs zum Politikum geworden.  Stiplovsek

Aus Sicht von Stefan Jochum ist der Streckenbau in Zürs zum Politikum geworden.  Stiplovsek

Interview. Stefan Jochum, Lecher Bürgermeister und Geschäftsführer der Zürser Weltcuprennen, nimmt Stellung zu den Anzeigen zum Streckenbau in Zürs. Seine Aussagen verändern die Dynamik der Causa.

Von Hannes Mayer

hannes.mayer@neue.at

Nach den Anzeigen gegen die Sportstätte Lech Zürs GmbH als Betreiberin der „Flexen­arena“ bezüglich der Bauarbeiten für die Weltcupstrecke in Zürs ist die Stimmung in Vorarlberg gekippt. Die Vorfreude auf das Weltcuprennen ist bei vielen dahin, der Ärger vielerort

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.