Kein Vergleich mit Ibrahimovic

Valentino Lazaro genießt sein Traumtor, bleibt aber gelassen.

Die 3:4-Niederlage mit Mönchengladbach in Leverkusen hat noch immer geschmerzt, doch am Tag danach konnte Valentino Lazaro sein Traumtor mit der Ferse doch etwas genießen. „Es war schon ein schönes Tor. Als ich zwölf Jahre alt war, habe ich schon einmal so eines gemacht“, sagt der Grazer schmunzelnd

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.