Roglič knapp voran

Primož Roglič ließ sich auf der vorletzten Etappe das Führungstrikot der Vuelta a Espana nicht nehmen. Der Jumbo-Fahrer führt vor der heutigen Schlussetappe 24 Sekunden vor Richard Carapaz (Ineos). Zwei Positionen hat Felix Großschartner (Bora) zwar eingebüßt, er liegt nun auf dem guten neunten Gesa

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.