Keine rosige Zukunft

Charles Leclerc macht sich keine Hoffnung auf große Erfolgserlebnisse mit Ferrari in naher Zukunft. So könne man wohl erst 2022 wieder um den Sieg mitfahren. Seine Aufgabe liege darin, dabei zu helfen, „dass diese schwierige Phase so kurz wie möglich bleibt“, so der Formel-1-Pilot.

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.