Starker Start

Die beiden Österreicher starteten stark in das US-PGA-Turnier in der Dominikanischen Republik: Sepp Straka setzte sich mit einer 65er-Runde (sieben unter Par) inklusive spektakulärem Hole-in-One gar an die Spitze, Matthias Schwab schaffte nach zwei Runden mit drei unter Par sicher den Cut.

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.