„Dann spielt diese Band Rock ’n’ Roll“

Kai Suikkanen blickt der neuen Saison allen Widrigkeiten zum Trotz optimistisch entgegen.  Philipp Steurer

Kai Suikkanen blickt der neuen Saison allen Widrigkeiten zum Trotz optimistisch entgegen.  Philipp Steurer

Interview. Am Freitag beginnt für Dornbirn die Saison in der ICE Hockey League mit einem Auswärtsspiel in Innsbruck. Im Sport-Talk gibt DEC-Coach Kai Suikkanen einen Ausblick, kommentiert den neuen Kader, die Corona-bedingten Schwierigkeiten und erklärt, warum er sich bei Nikita Jevpalovs eine Zeitlupe wünscht.

Von Hannes Mayer

hannes.mayer@neue.at

Bei unserem Interview Anfang März lebten wir noch in einer anderen, Corona-freien Welt. Seither hat sich alles verändert. Wie haben Sie den Lockdown erlebt?

Kai Suikkanen: Ach, ich bin da gut durchgekommen. Aber das Eishockey ist nicht unbeschadet durch diese Zeit

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.