Gogl und die Lust auf Rambazamba

Wenn sich bei der 107. Tour de France die Fluchtgruppe formiert, ist Michael Gogl (26) nicht weit. Der Oberösterreicher erwartet ab heute (Eurosport, 13 Uhr) Überraschungen.

Von Georg Michl

Mehr als 100 Nachrichten und zahlreiche Anrufe hatte Michael Gogl auf seinem Mobiltelefon, als er sich nach der 15. Etappe ausgelaugt in den Teambus gesetzt hatte. „Das tut den ganzen Tag richtig weh und am Abend wird es dann ein bisschen besser“, erzählt er mit einem Lachen. Der Ober

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.