Handball

„Teufel“ siegen in letzter Sekunde

Manuel Schmid (l.) fixierte mit der Schlusssirene den Harder Heimsieg, zur Freude von Coach Mario Bjelis (oben). Gepa/Lerch

Manuel Schmid (l.) fixierte mit der Schlusssirene den Harder Heimsieg, zur Freude von Coach Mario Bjelis (oben). Gepa/Lerch

Mit letztem Einsatz fixiert der Alpla HC Hard nach 11:14-Pausen-Rückstand mit 25:24 gegen Ferlach die ­ersten Saisonpunkte.

Von Christian Höpperger

neue-redaktion@neue.at

Die Atmosphäre vor dem ersten Liga-Heimspiel des Alpla HC Hard gegen den SC Ferlach erinnerte an jene eines Testspiels. Aufgrund der Corona-Auflagen nur dünn besetzte Zuschauerreihen – die neue Realität war auch in der Sporthalle am See angekommen.

Spieler

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.