radsport

Aller guten Dinge sind drei

Bei seiner dritten Flucht in der laufenden Tour de France und nach den Plätzen zwei und drei ist Marc Hirschi (SUI) mit 22 Jahren solo als Sieger ins Ziel gekommen. Das Gelbe Trikot bliebt auf der 12. und längsten Etappe (218 km) bei Primoz Roglic.  reuters

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.