Wieder verschwindet ein Stück Tradition

Der Formel-1-Rennstall Williams ist verkauft. Ob der Name noch weiter bestehen bleibt, ist offen. Eine Kapital- Investmentfirma aus den USA hat nun das Sagen.

Von Karin Sturm

Wenn am Sonntag in Monza die Zielflagge fällt, dann endet auch eine Ära: Zum letzten Mal stand dann Claire Williams als Teamchefin an der Boxenmauer – das letzte der unabhängigen, inhabergeführten Teams ist dann nach dem Verkauf an die US-Investmentfirma Dorilton vor zwei Wochen endgü

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.