Nicht ganz kampflos eine Runde weiter

Dominic Thiem steht nach der Aufgabe von Jaume Munar (ESP) in der zweiten Runde der US Open. Am Donnerstag trifft er in New York auf den Inder Sumit Nagal.

Verpatzte Generalprobe, gelungener erster Akt. So in etwa könnte man Dominic Thiems bisherigen Auftritt in New York umschreiben. Nach der Auftaktniederlage beim nach New York verlegten Cincinnati-Masters profitierte der Österreicher in Runde eins der US Open von der Aufgabe seines Gegners Jaume Muna

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.