Disney World statt Wiener Prater

Jakob Pöltl, Österreichs einziger Basketballer in der NBA, spricht vor der Fortsetzung der Saison mit seinen San Antonio Spurs über eine Premiere, seine Tischtenniskünste, Regeln, Sorgen, Ziele und Rassismus. Von Michael Lorber

Als klar war, dass die NBA in Disney World die Saison fortsetzen wird, haben Sie gleich Ihren „Eiskönigin“-Rucksack für die Reise nach Orlando eingepackt, mit dem Ihre Teamkollegen Sie in Ihrer ersten Saison in Toronto ausgestattet haben?

JAKOB PÖLTL: (lacht) Das wäre lustig gewesen. Aber der liegt s

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.