Keine Zeit für den persönlichen Abschied

Ex-Frauenteamchef Dominik Thalhammer folgt Valerien Ismael beim LASK.

Groß war sie nicht, die Überraschung über den Abgang von Valerien Ismael als Trainer des LASK. Zwar besaß der Franzose bei den Oberösterreichern noch einen Vertrag bis 2022, doch Unstimmigkeiten in der Mannschaft über die Trainerqualitäten des 49-Jährigen sollen am Ende den Ausschlag gegeben haben.

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.