Schierl bleibt bis 2021. Gepa/Lerch

Schierl bleibt bis 2021. Gepa/Lerch

Die Vorstellung von Austria Lustenau beim FAC Wien war eine Bankrotterklärung. Die Austria-Elf, die mit Ausnahme von Christian Schilling und Christoph Freitag in bester Formation angetreten war, kassierte in Floridsdorf eine berechtigte 1:2-Niederlage. Wieder einmal fehlte der Elf von Trainer Roman

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.