Emotion pur für Stocker

Klaus Stocker bildet mit Markus Mader das Trainergespann. Gepa/Lerch

Klaus Stocker bildet mit Markus Mader das Trainergespann.

 Gepa/Lerch

Direkt neben dem Stadion in Kapfenberg, in dem Dornbirn heute das zweite ­Meisterschaftsspiel nach der Corona- Pause bestreitet, ist FCD-Co-Trainer Klaus Stocker aufgewachsen.

Von Günther Böhler

neue-redaktion@neue.at

Das Fußballgeschehen offenbart oftmals sehr persönliche Geschichten, die – egal ob mit oder ohne Zuschauer –, mit starken emotionalen Momenten verbunden sind. Für den 53-jährigen Klaus Stocker, seit drei Jahren Co-Trainer beim FC Dornbirn, ist heute Abend in K

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.