sportstätten

Smileys und Herzen zum Trainingsauftakt

Die Brüder Luca und Alessandro „Izzi“ Hämmerle bei Gleichgewichtsübungen vor den Toren des Olympiazentrums in Dornbirn. Auch die Handdesinfektion kam natürlich nicht zu kurz, wie hier bei Elisa Hämmerle (oben).  gepa/lerch (2)

Die Brüder Luca und Alessandro „Izzi“ Hämmerle bei Gleichgewichtsübungen vor den Toren des Olympiazentrums in Dornbirn. Auch die Handdesinfektion kam natürlich nicht zu kurz, wie hier bei Elisa Hämmerle (oben). 

 gepa/lerch (2)

Philipp Oswald schlug gestern erstmals wieder Tennisbälle über das Netz. Auch das Olympiazentrum hat für ausgewählte Sportler geöffnet.

Von Florian Finkel

florian.finkel@neue.at

Die ersten rot-weiß-roten Top-Athleten durften am gestrigen Montag ihr Training in den Sportstätten wieder aufnehmen. Nach dem grünen Licht der Bundesregierung konnte daher in Vorarlberg das Olympiazentrum ebenso wieder öffnen wie ein Trainingsplatz für die Te

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.