Assinger findet klare Worte für die Damen

Die schnellsten Frauen der Welt fahren heute die Abfahrt in Garmisch. Davor gab es Einzel- und Gruppengespräche im ÖSV-Team nach den schlechten Ergebnissen in Sotschi. Die Damen fühlen mit Shiffrin.

Von Joschi Kopp

Seit 62 Tagen warten die schnellen ÖSV-Damen schon auf einen Podestplatz in Abfahrt oder Super-G. Den bislang letzten in dieser Saison holte Nici Schmidhofer mit dem Triumph in der zweiten Weltcupabfahrt am 7. Dezember in Lake Louise. Am Tag davor war Stephanie Venier Dritte. Danach k

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.