„Wir waren zu oft mit unseren Leistungen zufrieden“

INTERVIEW. Mit einem 31:24-Sieg gegen Lemgo geht der THW Kiel mit Nikola Bilyk als Führender der deutschen Handball-Bundesliga in das neue Jahr. Für den 23-jährigen Aufbauspieler gilt nun volle Konzentration auf die Heim-EM. Von Georg Michl

Sie haben in dieser Saison beim THW Kiel sehr viel Verantwortung aufgrund von Verletzungen übernehmen müssen, das maximiert auch die Belastung. Wie geht es Ihnen?

Nikola Bilyk: Das spürt man natürlich im Körper. Wir haben in dieser Saison mit Liga, Champions League, Pokal und auch Super Globe wirklic

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.