Stau stoppt den EHC

Mit mehr als zwei Stunden Ver­spätung kam der Bus des EHC Lustenau in Kitzbühel an, ein Unfall im Arlbergtunnel hatte die Löwen lange gestoppt. Deshalb wurde erst kurz nach 21.30 Uhr der Puck zum ersten Bully eingeworfen. Bei Redak­tionsschluss führte der EHC nach zwei Dritteln mit 3:0.

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.