Warten auf den Sieg mit einem Gulasch

Es war wohl der längste Super-G der Geschichte – erst nach fast vier Stunden stand der Sieg von Vincent Kriechmayr fest.

Von Michael Schuen aus St. Christina

Laut Internationaler Wettkampfordnung (IWO) darf ein Super-G im Weltcup nicht länger dauern als vier Stunden. So gesehen war das Rennen in Gröden, das insgesamt wegen Nebels über zwei Stunden hatte unterbrochen werden müssen, haarscharf an der Grenze. Denn als end

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.