„Dieses Leben ist viel zu schön“

Skisprung-Grande-Dame Daniela Iraschko-Stolz hat wieder Freude an der Weitenjagd gefunden und schließt auch einen Start bei den Olympischen Spielen 2022 nicht völlig aus.

Von Alexander Tagger

Die abgelaufene Saison war für Daniela Iraschko-Stolz eine Achterbahn der Gefühle. Einerseits verpasste die Steirerin aufgrund von Verletzungen und Krankheiten beinahe die Hälfte aller Bewerbe. Andererseits strahlte die Eisenerzerin am Ende bei der Heim-Weltmeisterschaft in Seefe

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.