Eishockey

Tupamäki braucht schnelle Wende

Tupamäki (l.) wirkt ratlos. Doch nimmt er den Input von Assistant-Coach Kyllönen (r.) an? Dietmar Stiplovsek

Tupamäki (l.) wirkt ratlos. Doch nimmt er den Input von Assistant-Coach Kyllönen (r.) an?

 Dietmar Stiplovsek

Analyse. Mit dem 0:5 in Villach und der damit zehnten ­Niederlage in Folge haben die Bulldogs einen neuen Vereins-Negativrekord aufgestellt. Coach Jussi Tupamäki steht mächtig unter Druck. Dornbirn beschäftigt sich mit Alternativen.

Von Hannes Mayer

hannes.mayer@neue.at

Die Dornbirner präsentieren sich als nicht ligatauglich, und Trainer Jussi Tupamäki trägt dafür die sportliche Verantwortung. Das ist mit einem Satz die Zusammenfassung der aktuellen Lage bei den Bulldogs. Deshalb ist es auch wenig überraschend, dass beim DEC die

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.