EHC hat die Fans wieder versöhnt

Die Lustenauer Löwen zeigten nach dem Sieg am Samstag gegen Kitzbühel am Sonntag auch den Zeller Eisbären die Zähne. Die Pinzgauer wurden mit 5:2 in die Schranken gewiesen. Wie schon gegen die Kitzbüheler erwies sich die neu formierte erste Linie mit Martin Grabher Meier (2 Tore), Chris D’Alvise (2)

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.