„Wir haben ein Mentalitäts-, kein Qualitätsproblem“

Björn Tyrner spricht über die Bregenzer Situation. Klaus Hartinger

Björn Tyrner spricht über die Bregenzer Situation.

 Klaus Hartinger

Interview. Bregenz-Handball-Geschäftsführer Björn Tyrner glaubt an den Turnaround in dieser Saison und arbeitet an einem Fünf-Jahres-Plan, um wieder an die Spitze zu kommen.

Von Johannes Emerich

johannes.emerich@neue.at

War der deutliche Heimerfolg gegen Helsinki ein Befreiungsschlag für den gesamten Verein?

Björn Tyrner: Es hat jedenfalls sehr, sehr gut getan, und dadurch ist ein Ruck durch den Verein gegangen. Ich möchte aber nicht zulassen, dass wir uns jetzt damit zufr

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.