Leichtathletik

Russlands Verband bleibt gesperrt

Russlands Leichtathletik-Verband (Rusaf) bleibt gesperrt. Diese Entscheidung teilte der Weltverband IAAF am Montag mit. Die 29 ausgewählten russischen Athleten dürfen an den am Freitag beginnenden Weltmeisterschaften in Doha (bis 6. Oktober) damit erneut nur unter neutraler Flagge starten. Die Rusaf

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.