Doping

Anklagen gegen Hauke und Denifl

Hauke (l.) und Denifl müssen sich demnächst vor Gericht für ihre Vergehen verantworten. APA,Gepa

Hauke (l.) und Denifl müssen sich demnächst vor Gericht für ihre Vergehen verantworten. APA,Gepa

Die „Operation Aderlass“ hat weitere gerichtliche Konsequenzen. Verfahren gegen Baldauf noch nicht eingeleitet.

Gegen den des Dopings verdächtigten ehemaligen Radprofi Stefan Denifl sowie den im Zuge der Nordischen Ski-WM in Seefeld ins Netz gegangenen Skilangläufer Max Hauke sind Anklagen wegen Sportbetrugs erhoben worden. Dies teilte die Staatsanwaltschaft Innsbruck gestern mit, ohne die Namen der betroffen

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.