Nada prüft Hintereggers Behandlung

Nach eigenen Angaben ließ sich Frankfurt-Legionär Martin Hinteregger im Bundesliga-Spiel gegen Hoffenheim (1:0) in der Schlussphase nach einem Krampf „vom Doktor eine Nadel“ setzen und erhielt eine Tablette. Die deutsche Nationale Anti-Doping-Agentur (Nada) teilte nun mit, den Sachverhalt zu prüfen.

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.