Ein Kompromiss verhindert das Liga-Chaos

Acht Stunden wurde in Wien heiß diskutiert. Am Ende freuen sich die zwölf Klubs der Bundesliga über eine einstimmige Lösung.

Von Clemens Ticar

Für drei bis vier Stunden war die Bundesliga-Klubkonferenz anberaumt. Mehr als acht Stunden und bis kurz nach 20 Uhr wurde hitzig diskutiert. Aber am Ende steht ein einstimmiger Beschluss „und die zwölf Bundesligaklubs können sich weiterhin in die Augen schauen“, formuliert es Hartb

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.