Personal

Zurück zum System mit drei zentralen Verteidigern

Nachdem in der Defensive wieder mehr Spieler zur Verfügung stehen, scheint es eine Rückkehr zum 5-3-2-System zu geben.

Mit einem breiten Kader kann Trainer Werner Grabherr die Fahrt nach Kärnten antreten. Wie zumeist in der Vorbereitung wird er wohl auch zum Auftakt auf sein präferiertes System mit drei Innenverteidigern setzen. Ein kleines Fragezeichen steht hinter dem Einsatz von Linksverteidiger Emanuel Schreiner

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.