„Wunderwachs in dem Sinn gibt es heute nicht mehr“

AM SCHAUPLATZ. Wer sorgt bei der WM für die perfekten Loipen und die idealen Langlauf-Ski? Und warum der Regen ein Segen war. Von Alexander Tagger

Der Fuhrpark ist beeindruckend. Am Rande des WM-Stadions stehen hier in Seefeld acht mächtige Pistengeräte, die während der zehn Tage des nordischen Ski-Fests Tag und Nacht im Einsatz sind und für perfekte Loipenverhältnisse sorgen sollen. „Ein Fahrzeug kostet 380.000 Euro und hat rund 500 PS. Wenn

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.