Österreich muss den Heimvorteil ausnutzen

Alexander Pointner über die Stimmung bei der Heim-WM und mehrfache „Werbung in eigener Sache“

Die erste Fahrt vom fast ergrünten Innsbruck hinauf ins tief verschneite Seefeld ließ auch bei mir endgültig WM-Stimmung aufkommen. Der schmucke Wintersportort steht in den Startlöchern und mit ihm nicht nur Sportler, Betreuer und WM-Verantwortliche, sondern auch unzählige freiwillige Helfer aus nah

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.