WM-Einblicke

„Es geht um Selbstregulation“

Der Bezauer Toni Innauer (60) wurde 1980 Olympiasieger auf der Normalschanze, sprang zwei Weltrekorde, erhielt fünf Mal 20,0. Studierte Philosophie, Psychologie, Sport, war beim ÖSV Sprungcheftrainer und von 1993 bis 2010 Nordischer Direktor. Ist heute Autor, TV-Experte, führt Seminare und die Agentur Innauer + facts.

Am Mittwoch beginnt in Seefeld die Nordische Ski-Weltmeisterschaft. Ihre Erwartungen an die Heim-WM?

Toni Innauer: Ich erwarte mir vor allem einen Impuls für den nordischen Sport in Österreich. Es ist wichtig, so eine Großveranstaltung als Schub für die Zukunft zu nützen, so, wie uns das 1999 mit der

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.