VEU klebt Pech an den Fersen

Sven Grasböck erzielte den ersten Treffer des Abends – im Endeffekt zu wenig. Stiplovsek

Sven Grasböck erzielte den ersten Treffer des Abends – im Endeffekt zu wenig. Stiplovsek

Feldkirch muss sich dem amtierenden Meister Asiago erst im Penaltyschießen geschlagen geben. Diethard Winzig und Daniel Fekete fielen verletzt aus.

Von Günther Böhler

Asiago Hockey bleibt in der Alps Hockey League (AHL) für die VEU Feldkirch weiter unbezwingbar. Auch im insgesamt elften Aufeinandertreffen – inklusive Master-Round und Play-off in der Saison 2016/17 – zogen die Montfortstädter den Kürzen. Beim 4:5 n.P. in der Vorarlberghalle fehlt

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.