„Es war nureine Frageder Zeit“

Stefan Kraft landete in Sapporo den zweiten Weltcupsieg in Folge. Die geforderte Geduld von Cheftrainer Felder macht sich nun bezahlt.

Von Alexander Tagger

Die ersten Wochen und Monate in seinem neuen Job waren nicht einfach. Die Erfolge blieben aus, die Kritik wurde von Weltcup zu Weltcup lauter. Doch Österreichs Skisprung-Cheftrainer Andreas Felder ließ sich dadurch nicht aus dem Konzept bringen, arbeitete mit seinen Schützlingen

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.