Cleverer EHC legt im Halbfinale vor

EHC-Angreifer Chris D’Alvise (r.) beförderte ECB-Verteidiger Otto-Eemeli Linke (l.) auf Eis. Stiplovsek

EHC-Angreifer Chris D’Alvise (r.) beförderte ECB-Verteidiger Otto-Eemeli Linke (l.) auf Eis. Stiplovsek

Lustenau behält beim EC Bregenzerwald mit 4:2 die Oberhand. Die VEU wahrt nach 0:4 sowie 1:5 in Salzburg mit 4:7 die Finalchance.

Von Günther Böhler

Die Wälder erwischten vor 1250 Zuschauern im ersten Halbfinalspiel des Final-Fours gegen die Lustenauer einen Auftakt nach Maß. Nachdem Philipp Pöschmann (2.) aus der Distanz scheiterte, stellte Maximilian Hohenegg noch in derselben Minute auf 1:0. Mit beidseits hohem Tempo und lei

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.