„Jeder muss sich nun hinterfragen“

Österreichs Traum von der Hauptrunde bei der WM ist geplatzt. Nun gilt es für Nikola Bilyk und Co., den Fokus auf 2020 zu richten.

Von Georg Michl aus Herning

Die Köpfe nach unten gebeugt verließen Österreichs Herren das Spielfeld in Herning. Sie haben als Fünfter der Gruppe C die Hauptrunde bei der WM klar verpasst, spielen nun im „President’s Cup“ in zwei Partien um die „Goldene Ananas“, einen Platz zwischen 17 und 21. Erster

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.