Anderson ist das erste prominente Opfer

Titelverteidiger Roger Federer mühte sich in der zweiten Runde gegen den wegen einer Dopingsperre auf Position 189 zurückgefallenen Briten Daniel Evans zu einem 7:6, 7:6, 6:3-Sieg. Umgefallen ist hingegen der an Nummer fünf gesetzte Kevin Anderson. Der Südafrikaner verlor überraschend gegen den Amer

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.