Technischer Hallenfußball als Spaßfaktor

Trotz der erhöhten Verletzungsgefahr spielt Marco Pichler gerne in der Halle. Der Spaß ist bei ihm der ausschlaggebende Faktor.  Klaus Hartinger

Trotz der erhöhten Verletzungsgefahr spielt Marco Pichler gerne in der Halle. Der Spaß ist bei ihm der ausschlaggebende Faktor.  Klaus Hartinger

Interview. Marco Pichler steht mit Admira Dornbirn heute im Finale des Hallenmasters in Wolfurt. Für ihn steht der Spaß und die tolle Atmosphäre vor Ort im ­Vordergrund.

Von Florian Finkel

Was ist das Spezielle am Masters, im Unterschied zu anderen Hallenturnieren?

Marco Pichler: Wir spielen auch beim Seehallencup und im Vergleich dazu hat das Masters eine ganz andere Atmosphäre. Die Leute sind näher dran und das Publikum fiebert viel mehr mit. Dadurch ist es attrakti

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.