Shaqiri schießt die Schweiz auf Aufstiegskurs

Serbien startet fulminant, aber in der Schlussminute drehen die Eidgenossen das Match.

So abgebrüht die Schweiz beim 1:1 gegen Brasilien aufgetreten war, so mäßig lief es in Kaliningrad in der ersten Halbzeit gegen die Serben. Vor allem die Innenverteidigung mit Schär und Akanji machte bei hohen Bällen schlechte Figur, auch, weil Rodriguez auf der linken Seite wiederholt Flanken zulie

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.