Red Bull sagt: Konnichiwa, Honda!

Offiziell: Red Bull löst die „Motoren-Ehe“ mit Renault ab 2019 auf. Künftig soll das Honda-Aggregat den Bullen Flügel verleihen.

Von Gerhard Hofstädter

Am Montag gab es noch die wildesten Gerüchte um einen Rückzug von Red Bull Racing aus der Formel 1. Helmut Marko, Motorsportberater des österreichischen Getränkeherstellers, dementierte alle Spekulationen über einen Abschied, bestätigte aber, dass es sehr bald eine Entscheidung

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.