Frankreich siegt dank Videotechnik

Im Spiel Frankreich gegen Australien griff erstmals in der WM-Geschichte der Videoassistent korrigierend ein.

Lange wurde im Vorfeld der Weltmeisterschaft über die Einführung des Videobeweises bei Fußball-Großereignissen diskutiert. Im Spiel Frankreich gegen Australien wurde die Sinnhaftigkeit des Videostudiums aber bestätigt. Referee Andres Cunha aus Uruguay ließ sich in der 58. Spielminute nach Interventi

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.